Blog thumbnail

Was bedeutet Temperament in der traditionellen persischen Medizin?

Blog thumbnail

Die Lehre der Temperamente ist eine umfangreiche Wissenschaft, die interessante Anwendungen zur Diagnose der körperlichen und geistigen Eigenschaften jedes Einzelnen bietet und bei der Identifizierung und Behandlung verschiedener Krankheiten sehr effektiv ist.

Jede Nahrung, die wir zu uns nehmen, hat wichtige Auswirkungen auf alle Teile unseres Körpers. Indem wir unser Temperament identifizieren, können wir vermeiden, Lebensmittel zu essen, die für uns problematisch sind. Umgekehrt können wir so auch wissen, welche Lebensmittel für uns nützlich sind und uns helfen, mehr Energie zu sparen.

Von allen Faktoren des Lebensstils ist das Essen bei Weitem der effektivste davon und am einfachsten umzusetzen, da er vollständig in Ihrer Kontrolle liegt. Im Allgemeinen gibt es zwei Arten von Temperamenten, die sich konzeptuell unterscheiden:

– Inhärentes Temperament

– Durch Krankheit verursachtes Temperament

Avicenna klassifiziert Speisen und Getränke danach, ob sie heiss, kalt, feucht oder trocken sind. Jedes Lebensmittel kann mit heizender oder kühlender zusammen mit feuchter oder trockener Eigenschaft klassifiziert werden. Diese Klassifizierung bezieht sich auf das inhärente Temperament, das mit den Lebensmitteln verbunden ist, und auf die Auswirkung, die diese auf das Temperament des Individuums haben. Zum Beispiel ist Schafmilch heiss und feucht, Huhn kalt und feucht.

Das Konzept der Hitze und Kälte von Lebensmitteln hängt mit der Wirkung der Lebensmittel auf den Körper zusammen. Ein Überschuss an Lebensmitteln mit ähnlichen Eigenschaften oder ein Mangel an Lebensmitteln mit unähnlichen Eigenschaften wie Ihr Temperament kann sich folglich negativ auf Ihre Gesundheit auswirken.

Warenkorb

0

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

drücken Sie [Enter], um zu suchen